Keramische Infrarotstrahler

Keramische Infrarotstrahler zeichnen sich durch einen hohen Wirkungsgrad aus. Die Energie wird durch elektromagnetische Wellen übertragen.

Man unterscheidet: Flächenstrahler Typ FSR

  • Aufheizzeitkonstante auf 63% der Endtemperatur ca. 2,4 bis 4,8 min
  • Daueranwendungstemperatur bis 750°C
  • Flächenleistung bis 64 kW/m2
  • relativ preiswert

Hochtemperaturstrahler Typ HTS

  • Aufheizkonstante auf 63% der Endtemperatur ca. 1,8 bis 3,2 min
  • Daueranwendungstemperatur 900°C
  • Flächenleistung bis 64 kW/m2
  • Energieeinsparung durch integrierte Wärmedämmung

 

Sie erhalten die Infrarotstrahler auch mit

  • integriertem Thermoelement (Typ T-FSR bzw. T-HTS)
  • Reflektor der Länge 250 mm (Typ R250) oder 125 mm (Typ R125)

keram infrarotstrahler tabelle 1 keram infrarotstrahler zeichnung 1
Heizeinheit Typ EBF

Bei der Heizeinheit Typ EBF sind die Strahler komplett in einem Gehäuse mit Reflektor und Anschlussklemmen eingebaut. Die Heizeinheit kann nach Wunsch mit den oben genannten Infrarotstrahlern bestückt werden. keram infrarotstrahler tabelle 2 keram infrarotstrahler zeichnung 2
Kundenspezifische Lösungen

Durch Aneinanderreihen der Strahler lassen sich darüber hinaus Strahlfelder nach Wunsch erstellen.